Romain Iltis

„Meilleur Sommelier de France“ im Jahr 2012, erhält der gebürtige Elsässer Romain Iltis 2015 auch noch die Auszeichnung „Meilleur Ouvrier de France“ in der Kategorie „Sommellerie“.

Seine Ausbildung erwirbt er an der Hotelfachschule „Alexandre Dumas“ in Illkirch-Graffenstaden. Bei Alain Ducasse beginnt seine Laufbahn, die er im „Chabichou“ in Courchevel fortsetzt, bevor er ins Elsass zurückkehrt, um im „Verte Vallée“ in Munster als Chef- Sommelier zu wirken. 2012 schliesst er sich Jean-Georges Klein im „L’Arnsbourg“ an.

Romain Iltis verwaltet einen absolut ungewöhnlichen Weinkeller und es liegt dem Chef-Sommelier viel daran, den Gästen nicht nur seine Liebe zum Wein zu vermitteln, sondern ihnen auch junge Weinproduzenten vorzustellen, die es zu entdecken lohnt. Denn morgen schon gehören sie vielleicht zu den ganz grossen! Romain Iltis hat seine Laufbahn in der Küche begonnen; sein Gaumen ist somit besonders gut entwickelt und er versteht es, Gerichte und Weine ideal zu kombinieren, so dass die reichen und komplexen Aromen des Weins sich nicht allein entfalten, sondern die vielfältigen Gerichte, die sie begleiten, unterstreichen. Zwei weitere Sommeliers stehen Romain Iltis zur Seite, der sich ganz dafür einsetzt, den Gästen Weine vorzuschlagen, die sie genauso bezaubern wie die Küche von Jean-Georges Klein.